Angebote zu "China" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Abhandlungen und Berichte der Staatlichen Ethno...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt:Vorwort --- ---Abhandlungen: --- Silvia Dolz: Textilien aus Westafrika im Museum fü Völkerkunde Dresden --- H. Urbain Hadonou: Circuit legendaire de l'aire culturelle Aja-Todo Patrick Effiboley: Alexandre Sènou Adandé Museum in Porto Novo/Benin --- Klaus-Peter Kästner: Beitr/auml,ge zur Geschichte und Kultur der Urueuwauwau-Stämme (Rondonia, Brasilien) --- Georg Heyne: Der Malu-Geisterkomplex bei den Mergen-Oroqen (beschrieben auf der Grundlage der Stötzner'schen Sammlung im Museum für Völkerkunde Dresden ---Lydia Icke-Schwalbe: Das Schiff der Kaiserin Jingu. Ein Beitrag zur Mythologie in der Geschichte Japans ---Bulu Imam: Painted houses of Hazaribagh, Jharkhand/India --- Gudrun Meier: "Zaubertrommeln" und andere Sámi-Objekte in Sachsen und Thüringen - Zur Geschichte des Sammelns --- Gudrun Meier: Vom Warenmuster zum Museumsobjekt: Sammlungen vom Balkan. Aus der Europa-Sammlung des Museums für Völkerkunde Dresden --- Christin Kocher Schmid: Woodworking in Papua New Guinea - a closer look at trees --- Carl Triesch: Zwischen Kürass und Panzerhemd - Wehrkleidung im Hochland von West-Neuguinea --- --- Berichte_ --- Bruno Öhrig, Sigrun NÜtzsche, Irene Godenschweg: Vorläufiger Bericht über eine umfangreiche Schenkung an das Museum für Völkerkunde Dresden: Der Nachlass des Orientforschers Peter W. Schienerl --- Stephan Augustin: "Vielen einen Genuss und Belehrung gewähren und unseren Nachkommen einen Schatz bewahren". 125 Jahre Völkerkundemuseum Herrnhut - Zur Geschichte des Museums --- --- Rezensionen: --- Suter, Christlieb: Geschichte des Etablissements der Evangelischen Brüder zu Sarepa in dem (damals) Astrachanischen Gouvernement. Bearbeitet und herausgegeben von Otto Teigeler (St. Augustin) --- Seeliger, Frank: "Einer prügelt uns und der andere bringt uns Religion." - Fremdheitserfahrungen im West-Himalaya-Gebiet Lahoul aus Sicht Herrnhuter Missionare (W. Friedl/G. Meier) --- Baumer, Christoph/Therese Weber: "Bhu". Ost-Tibet - Brücke zwischen Tibet und China (L. Icke-Schwalbe) --- Christian Georg Andreas Oldendorp: Geschichte der Mission der evangelischen Brüder auf den caraibischen Inseln S. Thomas, S. Croix und S. Jan. Teil 1. Mit einer Einleitung von Erich Beyreuther (P. Stein) --- --- Autorenverzeichnis

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Pazifikismus
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

S. Keppler-Tasaki: Vorwort - J. Görbert / T. Schwarz: Zur Einführung - Empirische und imaginative Umkreisungen des Pazifiks um 1800 - A. Honold: Die Narbe Tinian. Pazifische Seereisen in der Literatur des 18. Jahrhunderts (Rousseau, Hölderlin) - J. Görbert: Textgeflecht Dusky Bay. Varianten einer Weltumsegelung bei James Cook, Johann Reinhold und Georg Forster - C. Weller: Gebote und Verbote des kindlichen Blicks. Adelbert von Chamisso und die Reise um die Welt - M. Ide: Epistemologische Ungleichzeitigkeiten. Zur Reise-Beschreibung (1738) von Carl Friedrich Behrens - L. Knapp: Assoziative Sinnlichkeit und Kulturkritik. Zachariaes Tayti im Vergleich mit Bougainvilles Voyage - A. Klawitter: Lyrische Wallfahrten zur Insel der Unschuld. Otaheiti und die europäische Kulturkritik um 1800 - C. Zhang: Krusoe Robinsons Abenteuer. Technik, Identität und maritimes Bewusstsein in deutschen Robinsonaden um 1800 - Pazifikismus und Exotismus - N. Badenberg: Licht und Schatten der Südsee. Expressionistische Künstler und die Inselwelt des Pazifiks - H. M. Hofmann: "No place for suchbeasts." China, Japan und die Pole im europäischen Diskurs um 1900 - U. Stamm: "Umlauert von heimtückischen Krankheiten." Die Südsee aus der Perspektive Alma Karlins - T. von Pluto-Prondzinski: "Einen richtigen Südseeroman hatte ich vor." Erich Kästners Verhältnis zum Exotismus - M. Joch: "Wie komme ich dazu, zu diesen schmutzigen weißen Teufeln zu gehen." Bertolt Brechts Die Judith von Shimoda als abweichender Pazifikismus - M. Köppen: Stationen einer Wiederverzauberung. Der filmische Südsee-Diskurs - Jenseits aller 'Stille': Kriegs- und Katastrophenraum Pazifik - Y. Lü: Zur Theatralität von "Weltpolitik". Aufstieg und Fall der deutschen "Musterkolonie" Tsingtau - K. Lee: Auch eine pazifische Heterotopie? Die Funktion der Musik in japanischen Kriegsgefangenenlagern - T. Pekar: Exilort 'Am Pazifik'. Das Beispiel der Pazifischen Presse (1942-1948) - K. Hamazaki: Japans Kolonialismus und die Südsee. Atsushi Nakajimas Erfahrungen auf den Inseln Mikronesiens - K. Köhler: Von Pearl Harbour nach Iwo Jima. Harry Thürks Dokumentarromane über den Pazifikkrieg - A. D. Peiter: "Atomgestank". Strahlung in der Pazifik-Literatur der 1940er- und 1950er-Jahre - M. Kumekawa: Der 'Pacific Rim' als radioaktive Zone. Japans Kolonialismus in der Südsee und der Godzilla-Mythos - Pazifische Gegenwart - T. Schwarz: Die Barbaren des Pazifiks. Lukas Hartmanns Roman Bis ans Ende der Meere - L. Eckstein / H. Peitsch / A. Schwarz: Tusitalas Wandlungen. Spuren Robert Louis Stevensons in deutscher Literatur über Samoa - M. N. Lorenz: "Au weia. Kein Frühstück ohne Papaya." Poetiken des Pazifiks bei Christian Kracht und Hans Christoph Buch - H. C. Buch: "Nolde und ich - ein Südseetraum." Ein kurzer Nachtrag - C. Eickenboom: Eine Poetik des Versinkens. Elisabeth Reicharts Roman "Das vergessene Lächeln der Amaterasu" - A. Küpper: Ein Atlas und zwei Gräber im Ozean. Transgressive Schreibweisen des Pazifiks bei Christoph Ransmayr - Y. Toyoda: Tok Pisin und Graswurzelidentität. Einstellungen zur Sprache auf Papua-Neuguinea.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Pazifikismus
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

S. Keppler-Tasaki: Vorwort - J. Görbert / T. Schwarz: Zur Einführung - Empirische und imaginative Umkreisungen des Pazifiks um 1800 - A. Honold: Die Narbe Tinian. Pazifische Seereisen in der Literatur des 18. Jahrhunderts (Rousseau, Hölderlin) - J. Görbert: Textgeflecht Dusky Bay. Varianten einer Weltumsegelung bei James Cook, Johann Reinhold und Georg Forster - C. Weller: Gebote und Verbote des kindlichen Blicks. Adelbert von Chamisso und die Reise um die Welt - M. Ide: Epistemologische Ungleichzeitigkeiten. Zur Reise-Beschreibung (1738) von Carl Friedrich Behrens - L. Knapp: Assoziative Sinnlichkeit und Kulturkritik. Zachariaes Tayti im Vergleich mit Bougainvilles Voyage - A. Klawitter: Lyrische Wallfahrten zur Insel der Unschuld. Otaheiti und die europäische Kulturkritik um 1800 - C. Zhang: Krusoe Robinsons Abenteuer. Technik, Identität und maritimes Bewusstsein in deutschen Robinsonaden um 1800 - Pazifikismus und Exotismus - N. Badenberg: Licht und Schatten der Südsee. Expressionistische Künstler und die Inselwelt des Pazifiks - H. M. Hofmann: "No place for suchbeasts." China, Japan und die Pole im europäischen Diskurs um 1900 - U. Stamm: "Umlauert von heimtückischen Krankheiten." Die Südsee aus der Perspektive Alma Karlins - T. von Pluto-Prondzinski: "Einen richtigen Südseeroman hatte ich vor." Erich Kästners Verhältnis zum Exotismus - M. Joch: "Wie komme ich dazu, zu diesen schmutzigen weißen Teufeln zu gehen." Bertolt Brechts Die Judith von Shimoda als abweichender Pazifikismus - M. Köppen: Stationen einer Wiederverzauberung. Der filmische Südsee-Diskurs - Jenseits aller 'Stille': Kriegs- und Katastrophenraum Pazifik - Y. Lü: Zur Theatralität von "Weltpolitik". Aufstieg und Fall der deutschen "Musterkolonie" Tsingtau - K. Lee: Auch eine pazifische Heterotopie? Die Funktion der Musik in japanischen Kriegsgefangenenlagern - T. Pekar: Exilort 'Am Pazifik'. Das Beispiel der Pazifischen Presse (1942-1948) - K. Hamazaki: Japans Kolonialismus und die Südsee. Atsushi Nakajimas Erfahrungen auf den Inseln Mikronesiens - K. Köhler: Von Pearl Harbour nach Iwo Jima. Harry Thürks Dokumentarromane über den Pazifikkrieg - A. D. Peiter: "Atomgestank". Strahlung in der Pazifik-Literatur der 1940er- und 1950er-Jahre - M. Kumekawa: Der 'Pacific Rim' als radioaktive Zone. Japans Kolonialismus in der Südsee und der Godzilla-Mythos - Pazifische Gegenwart - T. Schwarz: Die Barbaren des Pazifiks. Lukas Hartmanns Roman Bis ans Ende der Meere - L. Eckstein / H. Peitsch / A. Schwarz: Tusitalas Wandlungen. Spuren Robert Louis Stevensons in deutscher Literatur über Samoa - M. N. Lorenz: "Au weia. Kein Frühstück ohne Papaya." Poetiken des Pazifiks bei Christian Kracht und Hans Christoph Buch - H. C. Buch: "Nolde und ich - ein Südseetraum." Ein kurzer Nachtrag - C. Eickenboom: Eine Poetik des Versinkens. Elisabeth Reicharts Roman "Das vergessene Lächeln der Amaterasu" - A. Küpper: Ein Atlas und zwei Gräber im Ozean. Transgressive Schreibweisen des Pazifiks bei Christoph Ransmayr - Y. Toyoda: Tok Pisin und Graswurzelidentität. Einstellungen zur Sprache auf Papua-Neuguinea.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Ansmann Reisestecker EU to AU
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ansmann Reisestecker / Reiseadapter: EU to AUKompakter Reisestecker inklusive Schutzleiter für Geräte der Schutzklasse I & Schutzklasse II, für Reisen nach Australien und weitere 20 Länder mit Steckdosen für Stecker-Typ IOb Geschäfts- oder Privatreisender, jeder kennt das Problem: Das mitgebrachte Elektrogerät kann im Reiseland nicht benutzt werden, weil der Stecker nicht passt. Genau dafür hat ANSMANN die idealen Reisebegleiter im Programm: ANSMANN Reisestecker sind absolut sicher, immer verlässlich und von höchster Qualität. Dank integriertem Schutzleiter können sogar 3-polige Geräte mit Schuko-Stecker kontaktiert werden. Ob Laptop, Haartrockner, Rasierapparat, Digitalkamera oder Handy - die ANSMANN Reisestecker sorgen für grenzenlose Energie in über 150 Ländern weltweit.Selbstverständlich werden dabei alle relevanten internationalen Sicherheitsnormen eingehalten.Mit dem Reisestecker "EU to AU" lassen sich vor Ort Geräte mit Schuko- oder Euro-Stecker anschließen.Er ist für Reisen in folgende Länder geeignet: Argentinien, Australien, China, Cookinseln, El Salvador, Fidschi, Guatemala, Kiribati, Nauru, Neuseeland, Okinawa, Papua-Neuguinea, Samoa, Samoa (US-amerikanischer Teil), St. Vincent und die Grenadinen, Tadschikistan, Tonga, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu.. Stecker-Typ AU Für Reisen nach Australien, Argentinien, China, Nepal, Neuseeland, Uruguay, etc. Geeignet für Schutzklasse 1 & 2 Max. Spannung 250V Max. Strom 10A Verwendbare Geräte-Stecker EU Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Ansmann Reisestecker EU to AU
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ansmann Reisestecker / Reiseadapter: EU to AUKompakter Reisestecker inklusive Schutzleiter für Geräte der Schutzklasse I & Schutzklasse II, für Reisen nach Australien und weitere 20 Länder mit Steckdosen für Stecker-Typ IOb Geschäfts- oder Privatreisender, jeder kennt das Problem: Das mitgebrachte Elektrogerät kann im Reiseland nicht benutzt werden, weil der Stecker nicht passt. Genau dafür hat ANSMANN die idealen Reisebegleiter im Programm: ANSMANN Reisestecker sind absolut sicher, immer verlässlich und von höchster Qualität. Dank integriertem Schutzleiter können sogar 3-polige Geräte mit Schuko-Stecker kontaktiert werden. Ob Laptop, Haartrockner, Rasierapparat, Digitalkamera oder Handy - die ANSMANN Reisestecker sorgen für grenzenlose Energie in über 150 Ländern weltweit.Selbstverständlich werden dabei alle relevanten internationalen Sicherheitsnormen eingehalten.Mit dem Reisestecker "EU to AU" lassen sich vor Ort Geräte mit Schuko- oder Euro-Stecker anschließen.Er ist für Reisen in folgende Länder geeignet: Argentinien, Australien, China, Cookinseln, El Salvador, Fidschi, Guatemala, Kiribati, Nauru, Neuseeland, Okinawa, Papua-Neuguinea, Samoa, Samoa (US-amerikanischer Teil), St. Vincent und die Grenadinen, Tadschikistan, Tonga, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu.. Stecker-Typ AU Für Reisen nach Australien, Argentinien, China, Nepal, Neuseeland, Uruguay, etc. Geeignet für Schutzklasse 1 & 2 Max. Spannung 250V Max. Strom 10A Verwendbare Geräte-Stecker EU Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Des Teufels Kapitäne
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der altbekannte, unvergleichliche Profiler und Krimischreiber Holbein unterwegs zur Hochzeitsfeier nach Papua-Neuguinea. Dem Helden seines letzten Romans, dem chinesischen Gen-Spezialisten Professor Shi Lang, wird dort seine späte grosse Liebe, die aussergewöhnlich attraktive Braut, Ex-Agentin Mariam, brutal entführt. Während ritueller Stammestänze von Ur-einwohnern mit kannibalischer Kopfjäger-Vergangenheit verschwindet sie spurlos im undurchdringlichen Tropen-Dschungel.Von da an überschlagen sich die Ereignisse. Mit ungewöhnlichsten Überraschungen hält der Autor den Leser pausenlos auf Trab. Kunstvoll-satirisch fügt er die alten Protagonisten aus dem Umfeld des Professors, einen nach dem anderen, wieder als unverzichtbar in die neue, rasante Handlung ein. Hinter der fingierten Brautentführung steckt ein skrupelloser Dr. Mabuse-Mediziner, der mit illegaler Produktion genmanipulierter Designer-Babys und kriminell-riskanter Schönheitschirurgie Riesengewinne einfährt. Und das ausgerechnet auf dem luxuriös ausgebauten Kreuzfahrtschiff Lambarene, geschickt getarnt unter der internationalen Flagge des Roten Kreuzes. Als werbewirksames Aushängeschild: Der gekidnappte und erpresste Professor Shi Lang.Holbein gelingt es, an Bord zu kommen, verkleidet als alkoholisierter Klavierstimmer der weltbekannten chinesischen Pianistin Lian, die der Leser schon kennt. Sie will nach einer Fehlgeburt sich einen neuen Mozart im Bordlabor per Genschere kreieren lassen von zwei genialen Spendervätern. Bisher weltweit verboten. Aber kurz vor Drucklegung erstmals in Grossbritannien als Baby mit drei Elternteilen erlaubt. Riesengewinne locken die lokale und internationale Mafia wie auch betrügerische romanbekannte Investoren. Die Lambarene verschlägt es in das von China und USA heiss-umkämpfte Südchinesische Meer. Alle drängen sie auf die Brücke, diese vollkommen gesetzlosen Typen wie gierige, erbarmungslose Killerhaie. Alle drängt es, den grossen Ozeanliner an erster Stelle zu führen als des Teufels Kapitän.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Des Teufels Kapitäne
17,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der altbekannte, unvergleichliche Profiler und Krimischreiber Holbein unterwegs zur Hochzeitsfeier nach Papua-Neuguinea. Dem Helden seines letzten Romans, dem chinesischen Gen-Spezialisten Professor Shi Lang, wird dort seine späte große Liebe, die außergewöhnlich attraktive Braut, Ex-Agentin Mariam, brutal entführt. Während ritueller Stammestänze von Ur-einwohnern mit kannibalischer Kopfjäger-Vergangenheit verschwindet sie spurlos im undurchdringlichen Tropen-Dschungel.Von da an überschlagen sich die Ereignisse. Mit ungewöhnlichsten Überraschungen hält der Autor den Leser pausenlos auf Trab. Kunstvoll-satirisch fügt er die alten Protagonisten aus dem Umfeld des Professors, einen nach dem anderen, wieder als unverzichtbar in die neue, rasante Handlung ein. Hinter der fingierten Brautentführung steckt ein skrupelloser Dr. Mabuse-Mediziner, der mit illegaler Produktion genmanipulierter Designer-Babys und kriminell-riskanter Schönheitschirurgie Riesengewinne einfährt. Und das ausgerechnet auf dem luxuriös ausgebauten Kreuzfahrtschiff Lambarene, geschickt getarnt unter der internationalen Flagge des Roten Kreuzes. Als werbewirksames Aushängeschild: Der gekidnappte und erpresste Professor Shi Lang.Holbein gelingt es, an Bord zu kommen, verkleidet als alkoholisierter Klavierstimmer der weltbekannten chinesischen Pianistin Lian, die der Leser schon kennt. Sie will nach einer Fehlgeburt sich einen neuen Mozart im Bordlabor per Genschere kreieren lassen von zwei genialen Spendervätern. Bisher weltweit verboten. Aber kurz vor Drucklegung erstmals in Großbritannien als Baby mit drei Elternteilen erlaubt. Riesengewinne locken die lokale und internationale Mafia wie auch betrügerische romanbekannte Investoren. Die Lambarene verschlägt es in das von China und USA heiß-umkämpfte Südchinesische Meer. Alle drängen sie auf die Brücke, diese vollkommen gesetzlosen Typen wie gierige, erbarmungslose Killerhaie. Alle drängt es, den großen Ozeanliner an erster Stelle zu führen als des Teufels Kapitän.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot