Angebote zu "Christian" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

William Paul Young & "Die Hütte", 1 DVD
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Film erzählt, wie das Buch »Die Hütte« entstanden ist - von der ursprünglichen Absicht des Autors, ein Buch über den Sinn des Lebens für seine Kinder zu schreiben bis zum ungewöhnlichen Aufstieg zum Weltbestseller. Dazu dokumentiert der Film den ersten Besuch von Young in Deutschland, Österreich und der Schweiz und zeigt den Autor in der Diskussion mit seinen deutschen Lesern und Pfarrer Christian Führer. William Paul Young lässt uns auf ehrliche Weise an seiner Lebensgeschichte teilhaben, ohne die die emotionale Authentizität dieses Buches nicht möglich gewesen wäre. Young hatte kein leichtes Leben. Er wuchs als Sohn von Missionaren in Papua Neuguinea auf, wechselte immer wieder die Schulen, gründete schon früh eine Familie mit sechs Kindern und schlug sich als Büroangestellter und Nachtportier in Hotels durchs Leben. Und er war jahrelang Mitarbeiter einer christlichen Gemeinde. Schon immer trieb ihn die Frage um, die zu den Kernfragen des christlichen Glaubens gehört: »Wie kann ein allmächtiger Gott so viel Leid im Leben von Menschen zulassen?«

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A2 Papua-Neuguinea Geheim...

Sprache: Deutsch Titel: Papua-Neuguinea Geheim A2 quer Titelzusatz: Das tropische Papua-Neuguinea. Ein traumhaftes Reiseziel am Ende der Welt (Monatskalender, 14 Seiten) Autor: Scheu Thilo Groesse: DIN A2 Gewicht: 890 gr Auflage: 4. Édition 2019 Kal

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
William Paul Young & "Die Hütte", 1 DVD
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Film erzählt, wie das Buch »Die Hütte« entstanden ist - von der ursprünglichen Absicht des Autors, ein Buch über den Sinn des Lebens für seine Kinder zu schreiben bis zum ungewöhnlichen Aufstieg zum Weltbestseller. Dazu dokumentiert der Film den ersten Besuch von Young in Deutschland, Österreich und der Schweiz und zeigt den Autor in der Diskussion mit seinen deutschen Lesern und Pfarrer Christian Führer. William Paul Young lässt uns auf ehrliche Weise an seiner Lebensgeschichte teilhaben, ohne die die emotionale Authentizität dieses Buches nicht möglich gewesen wäre. Young hatte kein leichtes Leben. Er wuchs als Sohn von Missionaren in Papua Neuguinea auf, wechselte immer wieder die Schulen, gründete schon früh eine Familie mit sechs Kindern und schlug sich als Büroangestellter und Nachtportier in Hotels durchs Leben. Und er war jahrelang Mitarbeiter einer christlichen Gemeinde. Schon immer trieb ihn die Frage um, die zu den Kernfragen des christlichen Glaubens gehört: »Wie kann ein allmächtiger Gott so viel Leid im Leben von Menschen zulassen?«

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A2 Die Kinder von Papua N...

Sprache: Deutsch Titel: Die Kinder von Papua N A2 quer Titelzusatz: Bilder vom Leben der Kinder in Papua Neuguinea (Monatskalender, 14 Seiten) Autor: Haehnke und Peter Moeller André Groesse: DIN A2 Gewicht: 890 gr Auflage: 7. Édition 2019

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt."Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht."Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
RKH WMP PAPUA-NEUGUINEA 1:2.000.000 - 1. Auflag...

Papua-Neuguinea, Indonesien: West-Papua, Molukken (1:2.000.000) Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte „Papua-Neuguinea“ (mit West-Papua, Molukken) aus der Serie world mapping project. Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt."Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht."Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: buecher
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
INOSIGN Hocker Papua

Farbe Farbe grün Material Information Materialzusammensetzung Samtvelours, 100% Polyester Ausstattung & Funktionen Art Stauraum Innenfach geschlossen Ausführung Sitzfläche gepolstert Maßangaben Breite 35 cm Höhe 45 cm Sitzhöhe 45 cm Tiefe 35 cm

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Bevor der Dschungel singen lernte
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Doris Kuegler lebte mit ihrer Familie rund 30 Jahre lang bei den Fayu-Kriegern, einem Kannibalenstamm im Dschungel von West-Papua/Neuguinea. In diesem Buch erzählt sie die ganze Geschichte – von ihrem grossen Traum, Missionarin zu werden, über ihre Jahre in Nepal, wo sie und ihr Mann Klaus als Sprachforscher und Missionare arbeiteten, die unvergessliche Zeit bei den Fayu und das schwierige Leben danach in Deutschland. Die Geschichte von Doris Kuegler und ihrer Familie wurde durch die Bücher von Tochter Sabine (›Dschungelkind‹, ›Ruf des Dschungels‹) und die Leinwandverfilmung ihrer Geschichte in der ganzen Welt bekannt. 2011 erschien das erste Buch von Doris Kuegler mit dem Titel ›Dschungeljahre‹. In ihrem neuen Buch erzählt Doris Kuegler die Geschichte ihres Lebens neu. Erstmals schildert sie auch ihre nicht minder ereignisreichen Jahre in Nepal, wo die Kueglers mit ihrer ältesten Tochter Judith fünf Jahre lang arbeiteten und wo auch Sohn Christian und Tochter Sabine zur Welt kamen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Schöne Faro Stehleuchte PAPUA

Artikeldaten: Material: Metall, Stoff Farbe: Schwarz Spannung: 230V Leistung: max. 60W Fassung: 1 x E27 Schutzklasse: 2 Für ESL geeignet mit Schalter Leuchtmittel nicht inkl. Maße: Ø-Schirm: 380 mm Höhe Schirm: 200 mm Ø-Fuß: 350 mm Höhe

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft – halb Samoanerin, halb Amerikanerin – zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine grosse Liebe fand – und das war nicht seine Frau Ada – und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer grossen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt. »Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht.« Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850–1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
16,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine grosse Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer grossen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt. »Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht.« Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Bevor der Dschungel singen lernte
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Doris Kuegler lebte mit ihrer Familie rund 30 Jahre lang bei den Fayu-Kriegern, einem Kannibalenstamm im Dschungel von West-Papua/Neuguinea. In diesem Buch erzählt sie die ganze Geschichte – von ihrem großen Traum, Missionarin zu werden, über ihre Jahre in Nepal, wo sie und ihr Mann Klaus als Sprachforscher und Missionare arbeiteten, die unvergessliche Zeit bei den Fayu und das schwierige Leben danach in Deutschland. Die Geschichte von Doris Kuegler und ihrer Familie wurde durch die Bücher von Tochter Sabine (›Dschungelkind‹, ›Ruf des Dschungels‹) und die Leinwandverfilmung ihrer Geschichte in der ganzen Welt bekannt. 2011 erschien das erste Buch von Doris Kuegler mit dem Titel ›Dschungeljahre‹. In ihrem neuen Buch erzählt Doris Kuegler die Geschichte ihres Lebens neu. Erstmals schildert sie auch ihre nicht minder ereignisreichen Jahre in Nepal, wo die Kueglers mit ihrer ältesten Tochter Judith fünf Jahre lang arbeiteten und wo auch Sohn Christian und Tochter Sabine zur Welt kamen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft – halb Samoanerin, halb Amerikanerin – zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand – und das war nicht seine Frau Ada – und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt. »Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht.« Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850–1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=Papua-Neuguinea+Christian&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )