Angebote zu "Guinea" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Reise Know-How Landkarte Papua-Neuguinea, West-...
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte "Papua-Neuguinea" (mit West-Papua, Molukken) aus der Serie world mapping project, erschienen im Reise Know-How Verlag.Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet.Ausstattung: - Höhenlinien mit Höhenangaben; - Farbige Höhenschichten; - Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben; - Sehenswürdigkeiten; - Ausführlicher Ortsindex; - GPS-genau; - Längen- und Breitengrade; - Fünfsprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch, russisch). Handliches Format: 70x100 cm, 2-seitig bedruckt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Reise Know-How Landkarte Papua-Neuguinea, West-...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte "Papua-Neuguinea" (mit West-Papua, Molukken) aus der Serie world mapping project, erschienen im Reise Know-How Verlag.Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet.Ausstattung: - Höhenlinien mit Höhenangaben; - Farbige Höhenschichten; - Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben; - Sehenswürdigkeiten; - Ausführlicher Ortsindex; - GPS-genau; - Längen- und Breitengrade; - Fünfsprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch, russisch). Handliches Format: 70x100 cm, 2-seitig bedruckt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt."Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht."Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt."Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht."Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee; Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Abhandlungen und Berichte der Staatlichen Ethno...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt:Vorwort --- ---Abhandlungen: --- Silvia Dolz: Textilien aus Westafrika im Museum fü Völkerkunde Dresden --- H. Urbain Hadonou: Circuit legendaire de l'aire culturelle Aja-Todo Patrick Effiboley: Alexandre Sènou Adandé Museum in Porto Novo/Benin --- Klaus-Peter Kästner: Beitr/auml,ge zur Geschichte und Kultur der Urueuwauwau-Stämme (Rondonia, Brasilien) --- Georg Heyne: Der Malu-Geisterkomplex bei den Mergen-Oroqen (beschrieben auf der Grundlage der Stötzner'schen Sammlung im Museum für Völkerkunde Dresden ---Lydia Icke-Schwalbe: Das Schiff der Kaiserin Jingu. Ein Beitrag zur Mythologie in der Geschichte Japans ---Bulu Imam: Painted houses of Hazaribagh, Jharkhand/India --- Gudrun Meier: "Zaubertrommeln" und andere Sámi-Objekte in Sachsen und Thüringen - Zur Geschichte des Sammelns --- Gudrun Meier: Vom Warenmuster zum Museumsobjekt: Sammlungen vom Balkan. Aus der Europa-Sammlung des Museums für Völkerkunde Dresden --- Christin Kocher Schmid: Woodworking in Papua New Guinea - a closer look at trees --- Carl Triesch: Zwischen Kürass und Panzerhemd - Wehrkleidung im Hochland von West-Neuguinea --- --- Berichte_ --- Bruno Öhrig, Sigrun NÜtzsche, Irene Godenschweg: Vorläufiger Bericht über eine umfangreiche Schenkung an das Museum für Völkerkunde Dresden: Der Nachlass des Orientforschers Peter W. Schienerl --- Stephan Augustin: "Vielen einen Genuss und Belehrung gewähren und unseren Nachkommen einen Schatz bewahren". 125 Jahre Völkerkundemuseum Herrnhut - Zur Geschichte des Museums --- --- Rezensionen: --- Suter, Christlieb: Geschichte des Etablissements der Evangelischen Brüder zu Sarepa in dem (damals) Astrachanischen Gouvernement. Bearbeitet und herausgegeben von Otto Teigeler (St. Augustin) --- Seeliger, Frank: "Einer prügelt uns und der andere bringt uns Religion." - Fremdheitserfahrungen im West-Himalaya-Gebiet Lahoul aus Sicht Herrnhuter Missionare (W. Friedl/G. Meier) --- Baumer, Christoph/Therese Weber: "Bhu". Ost-Tibet - Brücke zwischen Tibet und China (L. Icke-Schwalbe) --- Christian Georg Andreas Oldendorp: Geschichte der Mission der evangelischen Brüder auf den caraibischen Inseln S. Thomas, S. Croix und S. Jan. Teil 1. Mit einer Einleitung von Erich Beyreuther (P. Stein) --- --- Autorenverzeichnis

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
German New Guinea
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! German New Guinea (Ger. Deutsch-Neuguinea) was a former German protectorate from 1884 to 1914, consisting of the northeastern part of New Guinea and several nearby island groups. German New Guinea is now entirely part of Papua New Guinea.The main part of German New Guinea was formed by Kaiser-Wilhelmsland, the northeastern part of New Guinea. The islands to the east of Kaiser-Wilhelmsland were called the Bismarck Archipelago and consisted of Neu-Pommern (or New Pomerania, now New Britain) and Neu-Mecklenburg (now New Ireland).

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Reisen in Kaiser Wilhelms-Land und Neu-Guinea a...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Samoafahrten - Reisen in Kaiser Wilhelms-Land und Englisch-Neu-Guinea in den Jahren 1884 und 1885 an Bord des deutschen Dampfers "Samoa."" Mit 85 S/W-Abbildungen nach Originalskizzen von Dr. Finsch und 6 Kartenskizzen. Der Autor des vorliegenden Bandes Friedrich Hermann Otto Finsch (1839 -1917) war Kaufmann, Ethnologe, Ornithologe und Forschungsreisender, der vor allem durch seine Vorbereitung zur Inbesitznahme der deutschen Kolonie Deutsch-Neuguinea bekannt wurde. Nach ihm sind das Gebiet Finschhafen in Papua-Neuguinea sowie die Finschküste benannt. Als Agent des privaten Hamburger Neuguinea-Konsortiums (später umbenannt in Neuguinea-Kompagnie) bereiste er 1884 und 1885 mit Kapitän Eduard Dallmann auf mehreren Reisen von Mioko aus fast die gesamte Nordküste Neuguineas und entdeckte den Sepik (Kaiserin-Augusta-Fluss). Finsch schloss auch Verträge über Landerwerbungen ab. 1885 wurde die Nordhälfte der Insel unter dem Namen Kaiser-Wilhelms-Land Schutzgebiet der Neuguinea-Kompagnie und mit Finschhafen der erste Verwaltungssitz der Kolonie Deutsch-Neuguineas gegründet. Finsch war noch zwei Jahre lang Berater der Neuguinea-Kompagnie. (Wiki)Nachdruck der Originalauflage von 1888."

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Travelling Asia
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seine bislang längste Reise führte Ernst Hartig nach Asien: nach Japan, Taiwan, auf die Philippinen, nach Malaysia, Indonesien und Papua Neuguinea. Es ist eine Reise der Kontraste, eine Reise in die unberührte und unverfälschte Natur und Lebensweise der Urvölker und in die Welt der Millionen-Städte Taipeh und Manila.Wie auch bei seinen bisherigen Reisen – die Northern Territory Australiens, das Sultanat Oman, die argentinischen Anden – stehen die beeindruckenden Landschaften im Vordergrund seiner Arbeit: die unberührte Natur der entlegenen Inseln, die undurchdringlichen Wälder mit ihrer üppigen Vegetation, die Küsten und Gewässer von paradiesischer Schönheit. Doch rücken nun auch verstärkt die Architektur, die Details, die Menschen und ihre einfache von Landwirtschaft und Fischfang geprägte Lebensweise in den Mittelpunkt seiner Photographie. Der erste Band der Asienreise entführt uns nach Japan, Taiwan und auf die Philippinen – eine Reise in die Schlichtheit und spirituelle Ruhe japanischer Sengan-en Gärten, in die unverfälschte Natur des Yehliu-Nationalparks und Borneos und in die Welt der Metropolen Taipeh und Manila. Immer wieder begegnen uns auch die Religionen: der in einer malerischen Bucht gelegene Ise-Jingu-Schrein, der als bedeutendster Shinto-Schrein in Japan als Nationalheiligtum verehrt wird, die alten spanischen Kirchen in der philippinisches Stadt Iloilo, die auch heute noch von der Religiosität der Bewohner zeugen, der aufwändig mit roten und goldenen Flammen verzierte Puh-Jih-Syh-Tempel auf Borneo mit seinen vergoldeten Buddha-Statuen.His longest journey to date led Ernst Hartig to Asia: to Japan, Taiwan, the Philippines, Malaysia, Indonesia and Papua New Guinea. It is a journey of contrasts, a journey into the unspoilt and untouched nature and way of life of the indigenous peoples and into the world of the cities of Taipei and Manila with populations of millions.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Nolde und ich. Ein Südseetraum
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir begleiten Emil Nolde auf seine inspirierende Reise in die Südsee, wir bestaunen das unternehmerische Geschick von Queen Emma und folgen den Spuren Hans Christian Buchs durch Städte und Landschaften. Neu-Guinea gesehen aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die sich im Raume, aber nicht in der Zeit treffen. Drei Lebensgeschichten, die sich kreuzen und doch nicht zueinander finden. Queen Emma, die neben fabelhaftem Reichtum durch Plantagen und Ländereibesitz in der Südsee trotz ihrer Herkunft - halb Samoanerin, halb Amerikanerin - zum Mittelpunkt der Upper-Class-Südsee-Gesellschaft aufsteigt und ein aufregendes Leben mit vielen, unterschiedlichen Männern führt. Emil Nolde, der Maler, der neben seinem künstlerischen Stil auf Neu-Guinea seine große Liebe fand - und das war nicht seine Frau Ada - und seinen Antisemitismus überwand. Sein Blick auf das Land, die Menschen, die Farben: mit Interesse, aber nicht mit Teilnahme. Hans Christoph Buch, der Papua-Neuguinea, die Stadt Rabaul, das fremde Land entdeckt und dabei mit sezierendem Blick und einer großen Portion Sarkasmus die auf der Suche nach sich selbst-Reisenden beschreibt."Ja, so etwa könnte es gewesen sein, aber nein, so war es nicht."Hans Christoph Buch verbindet, das ist sein literarisches Stilprinzip, Fiktion und Wirklichkeit: Emil Nolde unternahm in den Jahren 1913-1914 eine Reise in die Südsee, Queen Emma (1850-1913), die Königin der Südsee, war in der Tat reich durch ihr unternehmerisches und weibliches Geschick. In klarer Sprache entsteht ein magischer Sog, der uns tief in die Geschichte eines sehr fremden Landes eintauchen lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot